198 bezahlbare Wohnungen der BayernHeim in Geretsried

Geretsried, 29.11.2021 Die staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim hat kürzlich den Kaufvertrag für ein Baufeld einschließlich Planungs- und Bauleistungen in Geretsried unterzeichnet. Bis Ende 2025 sollen dort 198 Wohnungen errichtet werden. Das Projekt ist Teil der umfangreichen Quartiersentwicklung „Wohnen an der Banater Straße“ mit insgesamt 770 Wohneinheiten. Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer: „Ich danke der Stadt Geretsried, dass sie die Wohnungsfrage so engagiert aufgegriffen und diese bedeutende Entwicklung unterstützt hat. Besonders freut mich, dass in einer weiteren Kommune bezahlbarer Wohnraum der BayernHeim entsteht.“. Auf dem ehemaligen Lorenz-Areal in Geretsried entwickelt die Krämmel Unternehmensgruppe auf

Weiterlesen…

Dinkelsbühl setzt Maßstäbe im sozialen Wohnungsbau

Dinkelsbühl, 09.11.2021 Am Dienstag, den 9. November 2021 fand in der Dinkelsbühler Schranne eine Informationsveranstaltung der Stadt Dinkelsbühl gemeinsam mit der staatlichen Wohnbaugesellschaft BayernHeim statt. Ziel der Veranstaltung war es, die Zusammenarbeit zwischen der Stadt Dinkelsbühl und der BayernHeim bei der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum den Gemeinden und Städte in Westmittelfranken vorzustellen. Auch wurde darüber diskutiert, wie diese Kooperation weitere Nachahmer finden kann. Die Pressemitteilung der Stadt Dinkelsbühl in voller Länge finden Sie hier. Presseberichterstattung des Bayrischen Rundfunks:95 günstige Wohnungen für Dinkelsbühl | BR24

Weiterlesen…

BayernHeim stellt 66 geförderte Wohnungen
im neuen Quartier an der Salierstraße fertig

München, 23.10.2021 Die Schaffung von ausreichend bezahlbarem Wohnraum bleibt gerade in den Ballungsräumen eine der wichtigsten Aufgaben der nächsten Jahre. In München leistet die staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim GmbH nun mit der Fertigstellung von 66 geförderten Wohnungen im neuen Quartier „Living Isar“ auf dem ehemaligen Osram-Gelände einen wichtigen Beitrag hierzu. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der BayernHeim, Ralph Büchele, hat Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer heute die Wohnungen ihrer Bestimmung übergeben. „Die Menschen in Bayern sollen überall dort leben können, wo sie es gerne möchten – unabhängig von Einkommen, Beruf oder Lebensphase. Und darum

Weiterlesen…

Dinkelsbühl: Ein Paradebeispiel für den sozialen Wohnungsbau im ländlichen Raum

Dinkelsbühl, 30.09.2021 Die Große Kreisstadt geht als gutes Beispiel voran: Der Freistaat Bayern baut im ganzen Bundesland 10.000 sozial geförderte Wohnungen. Dinkelsbühl ist als erste Stadt in ganz Westmittelfranken mit dabei. Die Verträge mit dem Geschäftsführer der BayernHeim, Herrn Ralph Büchele, wurden heute unterzeichnet. „Der Dinkelsbühler Weg kann zukunftsweisend für den sozialen Wohnungsbau im ländlichen Westmittelfranken sein“, betont Dinkelsbühls Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer. Die große Kreisstadt ist ein Paradebeispiel dafür, dass sozialer Wohnungsbau nicht nur in den Ballungsräumen, sondern viel mehr im ländlichen Raum funktioniert. „Wohnraum, und insbesondere auch ein

Weiterlesen…

Staatsministerin Kerstin Schreyer heißt Ralph Büchele als neuen BayernHeim-Geschäftsführer willkommen

München, 24.09.2021 Staatsministerin Kerstin Schreyer hat heute den neuen Geschäftsführer der BayernHeim GmbH, Ralph Büchele in seiner neuen Funktion offiziell willkommen geheißen. Büchele leitet die staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim seit Anfang September. Bei einem Besuch der BayernHeim in München wünschte die Ministerin ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe. Seit ihrer Gründung im Juli 2018 hat die BayernHeim bereits rund 3.000 Wohneinheiten auf den Weg gebracht. Erst gestern konnte ein weiterer Spatenstich für den Neubau von 433 Wohnungen in Ingolstadt gefeiert werden. Büchele folgt in der Geschäftsführung auf Peter Baumeister, der das Unternehmen

Weiterlesen…

Spatenstich für neues Quartier in Ingolstadt

München, 23.09.2021 Mehr bezahlbarer Wohnraum für Ingolstadt: Die staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim errichtet in der Stinnesstraße ein neues Stadtquartier mit 433 Wohnungen, einer Kita und Geschäften. Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer hat heute gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Christian Scharpf und BayernHeim-Geschäftsführer Ralph Büchele den ersten Spatenstich gesetzt: „Das Bauprojekt in Ingolstadt ist das bislang größte der BayernHeim“, so die Ministerin. „Wir kommen damit unserem großen Ziel, mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, wieder ein Stück näher und geben vielen Menschen ein neues Zuhause. Die Wohnungen werden dauerhaft für Haushalte mit niedrigerem Einkommen zur Verfügung

Weiterlesen…

BayernHeim baut in Dinkelsbühl

München, 22.09.2021 Die BayernHeim GmbH wird ein kommunales Grundstück im Baugebiet Gaisfeld IV erwerben. Mit einer Investition von knapp 30 Millionen Euro entsteht weiterer Wohnraum für einkommensschwächere Haushalte. Pressemitteilung des StMB Berichterstattung in der Schwäbischen Zeitung

Weiterlesen…

BayernHeim kauft Grundstück in Würzburg Hubland

Die BayernHeim GmbH hat ein Grundstück an der Rottendorfer Straße im Osten Würzburgs gekauft und plant, auf dem 5.500 m² großen Areal ca. 90 dringend benötigte bezahlbare Wohnungen zu schaffen. „Ich freue mich, dass wir nach Ingolstadt, Fürth, Bayreuth, München, Freising, Landsberg am Lech und Nürnberg bald auch Menschen in Würzburg langfristig ein attraktives Zuhause zu günstigen Mieten geben können“, so Peter Baumeister, Geschäftsführer der BayernHeim GmbH. Bis 2025 soll auf dem ehemaligen amerikanischen Militärgelände rund 2,5 km östlich der Innenstadt ein neuer vielfältiger Stadtteil zum Wohnen, Arbeiten, Erholen, Einkaufen

Weiterlesen…

Foto: Stadt Würzburg

Erste BayernHeim Wohnungen in Nürnberg bezugsfertig

„Wir freuen uns sehr, dass unsere ersten Wohnungen in Nürnberg nun bezogen werden können“, so Peter Baumeister, Geschäftsführer der BayernHeim GmbH. In der neuen Wohnanlage sind 97 Wohnungen entstanden, die ab April bereits bezogen werden können und sowohl für Einzelpersonen als auch Familien langfristig bezahlbaren Wohnraum in Nürnberg sichern. Gebaut wurden drei Gebäude mit bis zu fünf Geschossen, ein Kinderspielplatz und 53 oberirdische Stellplätze. Die barrierefreien, einkommensorientiert geförderten Wohnungen sollen dauerhaft einkommensschwächeren Haushalten zur Verfügung stehen. Die Wohnungen überzeugen unter anderem mit der südlichen Ausrichtung und der komfortablen Größe. Außerdem

Weiterlesen…

Foto: Schultheiß Projektentwicklung AG/ Anna Seibel

Virtueller Spatenstich und Baubeginn „Am Papierbach“ in Landsberg am Lech

Mit einem etwas anderen Spatenstich, nämlich coronabedingt als virtuelle Videobotschaft, setzten Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer und Michael Ehret, geschäftsführender Gesellschafter von ehret+klein, den Auftakt für mehr bezahlbaren Wohnraum in Landsberg am Lech. Die BayernHeim hat hier 56 moderne Wohnungen erworben, die vor allem für einkommensschwächere Haushalte dauerhaft bezahlbaren Wohnraum sichern. Die Fertigstellung ist für Mitte 2023 geplant. „Die BayernHeim freut sich, geförderte Wohnungen für Bewohner mit niedrigerem Einkommen im neuen Quartier Am Papierbach langfristig anbieten zu können“, so Peter Baumeister, Geschäftsführer der BayernHeim GmbH. Neben der niedrigen Miete zeichnen sich

Weiterlesen…